irelandforyou-logo

Ireland for You

Golf- und Freizeitreisen

flag-deflag-en

Lahinch Golf Club

Der „Old Course” Links des Lahinch Golf Club in Clare (West Küste) gehört ebenfalls zu den beliebtesten und international renommiertesten Golfanlagen in Irland.

European Golf Course

Der European Golf Club an der Süd-Ost-Küste Irlands verfügt durch sein eigenwilliges Platzdesign über eine sehr starke Anziehungskraft bei Golfern aus dem In- und Ausland.

Old Head Golf Course

Der Old Head Golf Club auf den Klippen der Landzunge in Kinsale, in Süden unserer Insel, besticht außer durch Architektur und Lage auch mit herrlichen Blicken auf den Atlantik.
< >

Ein wenig Irland-Historik

Dieser Artikel hat zwar nichts mit Golf zu tun, erinnert aber an einen langen Weg von einer britischen Kolonie bis zu Beginn der Unabhängigkeitsbewegung in 1916.

Vor 100 Jahren wurde in Irland der Grundstein für die unabhängige irische Republik gelegt – genauer gesagt, am Ostermontag, dem 24.04.1916.

Seit in 1800 das irische und britische Parlament sich geeinigt haben, das irische und großbritannische Königreich zum vereinigten Königreich zu verbinden (wenn auch zu meist großbritannischen Konditionen), hatte Irland eine innerirische Verwaltung.

Einige Versuche, eine größere Unabhängigkeit vom United Kingdom zu erlangen, haben sich bei Wahlen im britischen Oberhaus nicht durchgesetzt.

Erst 1912 wurde der dritte Entwurf genehmigt, aber später auf Grund des stattfindenden ersten Weltkrieges nicht in Kraft gesetzt.

Das Nicht-In-Kraft-Treten und der Wunsch nach noch mehr Unabhängigkeit ließ die Stimmung für eine unabhängige irische Republik eskalieren.

Im April 1916 war es dann soweit: Der Osteraufstand (Easter Rising) begann!

Einige irische republikanische Gruppen besetzten wichtige Gebäude in Dublin und erklärten das Recht für ein unabhängiges Irland.

Obwohl dieser Aufstand nach nur einer Woche niedergeschlagen wurde, wurde ein Prozess in Bewegung gesetzt, der sich nicht mehr aufhalten ließ. Der Unabhängigkeitskrieg folgte bis am  06.12.1922 die Unabhängigkeitserklärung des Irish Free State in Kraft trat.

Weitere innerirische Konflikte (Troubles genannt)zwischen dem zu Großbritannien gehörenden Nordirland und der irischen Republik fanden noch bis 1998 statt und endeten schlussendlich mit den „Good Friday Agreement