irelandforyou-logo

Ireland for You

Golf- und Freizeitreisen

flag-deflag-en

Hausboot-Urlaub

Ein Hausboot-Urlaub auf dem Shannon gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Urlaubsvorstellungen vieler Irlandinteressierten.

Die Angst vor den großen Booten, den Schleusen, den Strömungen, dem möglichen Regen, dem Preis und vor allem keinen Bootsführerschein zu besitzen, hindert viele Interessenten, einen Hausboot-Urlaub auf dem Shannon zu unternehmen.

Dabei ist alles so einfach!

Fangen wir mit dem Bootsführerschein an: Den brauchen Sie hier in Irland nicht. Die Strömungen auf dem Shannon sind so gering, die Boote so gebaut und ausgelegt, die Schleusen groß genug, dass auch unerfahrene Kapitäne ihren wahren Spaß einer Flusskreuzfahrt kennenlernen können.

Bleiben noch das Wetter und der Preis.

Richtig, das Wetter können wir nicht beeinflussen, aber erfahrungsgemäß handelt es sich bei unserem Sommerregen – sollte es Sie doch erwischen – meist nur um schnell vorbeiziehende Schauern. Bei einer längeren Schlechtwetterperiode stehen Ihnen außer dem bequemen Wohnbereich des Hausbootes viele Anlegestellen mit Restaurants zur Verfügung, von denen Sie Exkursionen verschiedenster Interessensgebiete durchführen können.

Der Preis hält sich meiner Meinung nach in Grenzen. Vor allem bei größeren Gruppen sind die Pro-Kopf-Kosten nicht höher als bei einem Hotelaufenthalt.

Bei einem Hausboot-Urlaub auf dem Shannon können entweder die angemieteten Fahrräder zum Einsatz kommen, mit der angemieteten Angelausrüstung selbst gefangene Fische in der Bordküche zubereitet werden, oder einige der nahe dem Fluss gelegenen Golfplätze gespielt werden.

Sie sehen also, die Möglichkeiten der Beschäftigungen bei einem Hausboot Urlaub sind sehr vielfältig.

Schauen Sie sich doch einmal dieses Beispielangebot an!